Ein süßer Blumenstrauss zum Geburtstag

Mal wieder steht ein Geburtstag vor der Tür und man braucht noch ganz schnell ein passendes Geschenk. Was geht immer? Richtig! Blumen… Nur treten sie diesmal in anderer Form auf. Zugegeben….aus dem geplanten Strauss ist auf Grund der riesigen Styroporkugel (20cm Durchmesser) ein Bouquet geworden 😀 Aber man kann das mit einer kleineren Kugel auch prima auf einer Vase befestigen.

Ihr braucht: 10 Cupcakes (bei einem Strauss würden wohl 6-7 reichen), ich habe  diese verwendet:

https://sarahssuessewelt.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=238&action=edit&message=6&postpost=v2

1 Styroporkugel (meine war hohl, ich habe sie dann mit Alufolie ausgekleidet)

Zahnstocher

einen Korb oder eine Vase

Alufolie

ggf. Schleifer, Bänder etc.

 Zuerst wird die Styroporkugel in dem Korb befestigt. Dazu habe ich die Ränder mit Alufolie ausgelegt.

P1010145

Zur Sicherheit habe ich dann die Cupcakes „angezeichnet“. Anschließend könnt ihr die Zahnstocher so in die Styroporkugel geben, dass eine schöne Anordnung entsteht. Ich finde es immer schön, wenn ein Cupcake ganz zentral oben in der Mitte ist. Pro Cupcake habe ich 2 Zahnstocher verwendet.

P1010146

Dann einfach mit schönen, farbigen Servietten die Alufolie abdecken & die Cupcakes aufspießen. Erste wenn alle Cupcakes an Ort uns stelle sind das Topping aufspritzen. Um eine Rosenoptik zu erhalten von innen nach außen mit einer Sterntülle spritzen (das muss ich defintiv noch üben, meine Cupcakes waren weit davon entfernt wie Rosen auszusehen :-D). Dann alles nach Belieben mit Schleifen und Bändern verzieren.

P1010155

P1010151

Fertig ist das süße Mitbringsel!

Viel Spaß beim Nachmachen.

Süße Grüße ❤

Eure Sarah

Aprikosen-Polenta-Cupcakes mit Zitrus-Frischkäse-Topping

Für den Cupcake-Blumenstrauss habe ich diese Cupcakes verwendet. Durch die Polenta haben sie einen schönen Biss und sind lecker fruchtig. Und mit dem Topping bekommt das Ganze noch das gewissen Etwas, aber man kann sie auch einfach pur mit etwas Puderzucker genießen.

Für 10 Cupcakes

140g weiche Butter

140g  Zucker

85g Polenta

3 Eier Größe M

140g Mehl

1 TL Backpulver

1 EL Vollmilch

1 TL Bourbon Vanillearoma

150g klein geschnittene Aprikosen

1. Backofen auf 180° vorheizen. Butter & Zucker schaumig schlagen und Polenta hinzufügen.

2. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver hineinsieben (ich rühre es immer nur mit einem Schneebesen durch, das geht auch wunderbar :-)). Milch und Vanillearoma unterrühren.

3. Den Teig in die mit Papierförmchen ausgestellte Muffinform geben und ca. 20 Min. goldbraun backen. Auskühlen lassen.

P1010148

Für das Topping

120g Butter

120g Puderzucker

120g Frischkäse

2 EL Orangensaft

2 EL Zitronensaft

abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone

1. Butter und Puderzucker cremig aufschlagen

2. Frischkäse einrühren

3. Nach und nach den Saft und die Schale hinzugeben

4. Die Masse in den Spritzbeutel füllen und evtl. kurz in den Kühlschrank stellen. Dann wie gewünscht aufspritzen.

Ich war noch niemals….bei einem Tortencasting

Heute berichte Ich Euch mal über mein Tortencasting. Aufgerufen dazu hatte der Stadtspiegel. Gesucht wurde eine Torte für das Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“.Man sollte seine schönste Torte einsenden (was Ich persönlich sehr sympathisch finde, wenn man etwas nehmen kann, was man bereits gebacken hatte) & da Ich eine Woche zuvor eine New York Torte gemacht hatte, sendete Ich dieses Bild ein. SAM_0134

Bald darauf bekam Ich auch schon eine Mail, dass Ich unter die ersten 10 von ca. 180 gekommen bin, worüber Ich mich riesig gefreut habe. Denn das hieß schonmal 2 Eintrittskarten für das Musical. Man sollte also mit der Torte zum Casting kommen. Ich machte einen Dummie und veränderte die Torte natürlich noch etwas, denn Denise heißt ja in dem Musical keiner 😉 Dann kamen wir im Metronom Theater an & Ich muss sagen es waren sehr tolle Torten da. Ein Kandidat fiel aus, somit waren es nur noch 9.

DSC_3866 IMG_4155
Die Jury waren 3 der Hauptdarsteller, die sich dann zur kurzen Beratung zurückzogen und die besten 3 Torten benennen sollten. Gewonnen hat die Torte mit der Aufschrift `Aber bitte mit Sahne`und zweite wurde die sehr hohe Torte mit der Freiheitsstatue, Platz 3 ging an die Fischtorte. Zuerst war Ich etwas enttäuscht, dass Ich nicht unter die ersten drei gekommen bin, aber dann durften wir uns ja noch das Musical anschauen, nachdem noch alles ganz offiziell festgehalten wurde 😉 Schneiders_Sarah Und das hat dann wieder entschädigt.

Süße Grüße ❤

Eure Sarah

Monster High Cupcakes

Zum 9. Geburtstag gab es diesmal Cupcakes.

Das Rezept stammt von Bettina Schliephake Burchardt und ist zu finden unter den Rezepten bei Enie backt

http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/cupcake-hochzeitstorte-das-rezept-aus-enie-backt

Das ist ein ganz tolles Rezept für solche Cupcakes auf denen man Modellierungen anbringen möchte, denn erstens sind sie wirklich sehr lecker – nussig und schokoladig & zweitens bleiben sie beim Backen schön flach.

Das Geburtstagskind hat sich riesig gefreut 🙂

IMG_4136 IMG_4137

Süße Grüße ❤

Eure Sarah

Nussbuttercreme

Wie versprochen hier das Rezept der Nussbuttercreme aus der unteren Etage der Orchideen-Torte

ausreichend für eine Torte (26cm)

1 Packung Puddingpulver Sahne Geschmack

500 ml Milch

1 EL Nuss-Nougat-Creme

5 Tropfen Rum-Aroma oder echten Rum

6 EL Zucker

500g Butter

70g gemahlene Haselnüsse

ca. 20 Walnusskernhälften

Das Puddingpulver mit 3 EL Zucker vermischen und mit ca. 5 EL der Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Puddinpulver einrühren und nochmals aufkochen. In ein kaltes Gefäß umfüllen und bis zum Erkalten öfter Rühren oder mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Die gemahlenen Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne rösten und beiseite stellen.

Die Walnüsse im Backofen bei ca. 200° etwa 10 Min. erhitzen.

3 EL Zucker in einem kleinen Topf oder einer Pfanne karamellisieren. Das Karamell sollte nur ganz leicht gebräunt sein, sonst wird es zu bitter. Die Walnusskernhälften zugeben und alles auf Backpapier erkalten lassen. (VORSICHT! Karamell wird sehr heiß und man kann sich ganz prima daran verbrennen, Ich spreche da aus eigener Erfahrung :-()

Die abgekühlten Walnusshäften nun nach Belieben zerkleinern.

Die zimmerwarme Butter luftig aufschlagen. Die Nuss Nougat-Creme einrühren. Nun esslöffelweise den ebenfalls zimmerwarmen Pudding unterrühren. Solange schlagen bis eine homogene Masse entsteht.

Nun noch die Haselnüsse, die Walnüsse und das Rum-Aroma unterrühren.

Fertig ist die nussige Sünde 🙂

Ich habe dieses Rezept mit Biskuit kombiniert, auf die Böden würde ich dünn Aprikosenkonfitüre streichen. Zwischen Kuchen und Fondant habe Ich in diesem Fall eine Zartbitterganache verwendet.

Süße Grüße ❤

Eure Sarah

Hochzeitstorte mit Orchideen

Hallo Ihr Lieben 🙂

Heute möchte Ich Euch mein neuestes Werk vorstellen. Eine 2-stöckige Hochzeitstorte mit Brautpaar und Orchideen.

IMG_4159 IMG_4164

Die Braut hat ein mit Perlen besticktes Brautkleid an & Perlen im Haar, außerdem ein funkelndes Diadem Bling bling 😀

Die Orchideen haben mir den letzten Nerv geraubt. Zuerst habe Ich versucht sie aufzudrahten. Nach dem Trocknen sind mir dann alle zerbrochen 😦

IMG_4165

Also alles auf Anfang und diesmal ohne Draht. Das hat dann auch viel besser geklappt. Dazu werde Ich demnächst ein Tutorial veröffentlichen.

Gefüllt war die untere Etage mit einfachem Biskuit mit einer selbst kreierten Nussbuttercreme (sehr lecker! Rezept folgt :-)) und die obere Etage mit einer Aprikosen-Marzipan Schichttorte (http://www.chefkoch.de/rezepte/449771137422863/Aprikosen-Marzipan-Schichttorte.html). Dieses Rezept habe Ich mal auf chefkoch gefunden und das lässt sich ganz toll für Motivtorten verwenden.

Habt alle einen schönen Tag 🙂

Süße Grüße ❤

Eure Sarah

Wie bastel Ich eine Schreibtischtorte

DSCI0107 (2)

Das war das bisher komplizierteste Projekt, was Ich hatte. Und falls das Jemand von Euch mal nachmachen möchte, zeige Ich euch hier wie es geht.

Zunächst einmal ist Euer handwerkliches Geschick gefragt. Es muss nämlich zuerst eine Unterkonstruktion gebaut werden. Dazu habe Ich MDF-Platten aus dem Baumarkt geholt, zugeschnitten und in Form eines Tisches auf eine große MDF Platte geleimt. Die Größe der Platten hängt von der Größe ab, die Ihr letzendlich haben möchtet.

DSCI0071 DSCI0072

So anschließend musste noch ein kleines Stühlchen für den  werten Herr her 😉 Also wieder 3 kleine MDF Platten verleimt (1 langes Stück für die Lehne, 1 kurzes für die Front und die Sitzfläche).

Das muss dann alles erstmal richtig trocknen….

Als nächstes folgt die Unterkonstruktion für die Figur. Diese habe Ich aus dünnen Rohren gemacht. Die Rohre leicht erhitzen und in die gewünschte Form biegen (je nachdem welche Sitzposition die Figur später haben soll). Für die Arme habe Ich in diesem Fall Winkel verwendet, man kann aber ebenso die Rohre nutzen.

DSCI0080

Damit sind dann auch alle handwerklichen Arbeiten beendet 😉

Zunächst wird nun eine Masse aus Rice Crispies, Marshmallows und Butter hergestellt (Rezept folgt demnöchst in der Kategorie Rezepte!). Aus dieser Masse wird der Grundkörper geformt.

DSCI0091

Anschließend werden aus Modellierschokolade (Rezept folgt ebenfalls) die feinen Gesichtskonturen ausgearbeitet (Ich denke dazu werde Ich demnächst auch noch ein Tutorial veröffentlichen). Außerdem werden die Hände geformt.

DSCI0094

Nun gibt es 2 Möglichkeiten.

1. Die Schokoladenfigur kann mit einem Airbrushgerät undLebensmittelfarbe angesprüht werden (so habe Ich es hier gemacht)

2. Die Figur kann mit Fondant überzogen werden (in diesem Fall waren lediglich die Ärmel aus Fondant)

Die kleinen Dekoelemente auf dem Schreibtisch sind alle aus Modellierfondant gemacht.

Die Torte war eine Schwarzwälder Kirsch Torte mit Ganache eingestrichen, eingedeckt und mit Airbrush besprüht.

So Ich würde mich freuen, wenn Ihr das mal ausprobiert und mir Fotos von Euren Werken schickt! Diese Torte ist allerdings etwas für Fortgeschrittene 😉 Mit sowas würde Ich nicht in die Welt der Motivtorten einsteigen.

Süße Grüße ❤

Eure Sarah